1. Rodgauer Märchentag

ein märchenhafter Tag für Klein und Groß

Am 16.4.2010 verwandelt sich die KiTa II in der Freiherr-vom-Stein-str. 10 in Rodgau Dudenhofen in eine Märchenwelt voller wundersamer und magischer Gestalten. Vier Erzählerinnen und Erzähler, erzählen Märchen und Geschichten für Klein und Groß.
Das Programm für die Kleinen startet um 14.00 Uhr und dann nochmals um 15.00 und 16.00 Uhr und dauert immer eine halbe Stunde lang, so habt Ihr die Möglichkeit, drei verschiedene Vorstellungen zu besuchen.

Die Vorstellungen sind für verschiedene Altersgruppen geeignet, so gibt es etwas für ab 3, ab 5 und ab 7 Jährige.

Auf dem Gelände der KiTa erwarten Euch weitere märchenhafte Angebote sowohl kulinarischer als auch kreativer Art. Einlass ist ab 13.30 Uhr.

Am Abend gibt es für die Grossen ab 20.00 Uhr ein Grimmsches Allerlei.
Zweimal ein Stunde werden Grimmsche Märchen erzählt.
Solche, die sie sicher kennen, solche, von denen sie schon gehört haben und solche von denen sie nicht glauben werden, dass sie aus der Sammlung der Brüder Grimm stammen.
Einlass 19.30 Uhr

Kosten:
Märchentag: Einzelvorstellung 3.- Erw. / 2.- Ki. Tageskarte 7.- Erw./ 5.- Ki.
Märchenabend: 10.-/ erm.8.-

 

Programm

 

  Sternenkammer
Alexandra Kampmeier
Sonnenzimmer
Daniel Grimm
Mondstube
Gabriele Kloberdanz
14.00 Ein Koffer voller Märchentag...
von quatschenden Kröten, trotzigen Töpfen und wunderbaren Freundschaften
ab 3 Jahre
Der Zauberstein
...zum Anhängen, Singen und Lachen
ab 3 Jahren
Zottel - Ziege - Zauberei
Von den Abenteuern einer norwegischen Prinzessin
ab 5 Jahren
15.00 Auf in den Norden
von Trollen, Hausgeistern und dankbaren Tieren
ab 7 Jahren
Die Suppe aus Kieselsteinen
om geheimen Rezept aus Steinen eine Suppe zu kochen
ab 5 Jahren
Brausewind - Sausewind
Als die 3 Böckchen Brausewind einem Troll begegneten
ab 3 Jahren
16.00 Auf in den Norden
von Trollen, Hausgeistern und dankbaren Tieren
ab 7 Jahren
Der Zauberstein
...zum Anhängen, Singen und Lachen
ab 3 Jahren
Zottel - Ziege - Zauberei
Von den Abenteuern einer norwegischen Prinzessin
ab 5 Jahren

 

Die Erzählerinnen und Erzähler:

Alexandra Kampmeier

Alexandra Kampmeier liebt es, Märchen & Geschichten zu erzählen. Auch Grimms Märchen gehören dazu. Sie erzählt auf ganz eigene Weise mit ihren Augen, ihren Händen und ihrer Stimme, charmant und mit einem Augenzwinkern. Wer absolute Texttreue erwartet, mag enttäuscht werden. Wer sich auf ein Abenteuer einlassen möchte, Witz und Raffinesse mag, wird auf seine Kosten kommen.

"Grimms Märchen sind für mich einzigartige und kostbare Kindheitserinnerungen. Wirklichkeit und Traumwelt in einem. Wie alle anderen Märchen und Geschichten sind sie bis heute ein ganz wichtiges Ventil für meine Fantasie..."

 

Daniel Grimm

"Als Erzähler habe ich eine große Vorliebe für Märchen. Wichtig im Leben ist für mich die aufrichtige, liebevolle, geheilte Beziehung eines Menschen zu seiner Seele. Märchen sind für mich Botschaften in der Bilder- und Symbolsprache der Seele. Ich erzähle sie, damit der Zuhörer in den Bildern, die er vor seinen inneren Augen sieht, seiner Seele begegnen und für sich den nächsten Schritt auf seinem inneren Weg finden kann. Märchen machen Mut und helfen Kindern wie Erwachsenen auf ihrem Weg in die Liebe, Freiheit und Geborgenheit. Ich erzähle Märchen, weil sie nie aufhören zu sagen, dass jeder einzelne einmalig ist und etwas Wunderbares und Königliches in ihm ist."

"Wenn das Märchen der Grimms gemeinsam in Deiner Seele als Zuhörer und in meiner Seele als Erzähler lebendig wird und seine heilende Kraft entfaltet, ist das eine wunderschöne Begegnung mit Dir und die größte Freude für mich als Erzähler." (Daniel Grimm)

 

Gabriele Kloberdanz

Märchen - und eine Welt öffnet sich ...

Als Kind konnte ich nicht genug davon hören, als Jugendliche sammelte ich Märchen anderer Völker und als Erzieherin gehörten sie zu meinem Arbeitsschatz. Wie Märchen wirken, sah ich an den Kindern. Immer und immer wurden sie wiederholt und wirkten kathartisch. Erwachsene aber werden ebenso in ihren Bann gezogen. Sei es, dass Märchen eine Auszeit vom Alltag geben oder einen Impuls für die eigene Lebenswirklichkeit. In der Geborgenheit der Seele aber wirken sie sicher vielfältig. Ich erzähle Märchen, weil ich merke, ein Märchen zu erfassen, ist nicht nur in ihm und über es zu forschen, die Worte wollen auch weitererzählt sein. Erst dann schließt sich der Kreis.

"Die Märchen der Brüder Grimm sind für mich: Sternstunden meiner Kindheit, ein Einblick in unsere Kultur, aber auch die Verbundenheit von Mensch zu Mensch durch die Zeiten. Denn so wie früher erleben wir Menschen Liebe, Glück, Angst und Bedrohung und suchen heute wie gestern den besten Weg damit zu leben."

 

Christian K. Mayer-Glauninger

... erzählt seit vielen Jahren Märchen und Geschichten. In dieser Zeit führte ihn sein Weg an viele wundersame Orte, er traf magische Wesen und wunderbare Menschen. Geradeso, wie es im Märchen immer wieder geschieht. " Und das ist daran das schönste für mich. Es zeigt mir, dass das Leben märchenhaft ist!"

"Die Brüder Grimm haben uns einen Schatz zusammengetragen, der mich immer wieder fasziniert, der mich anregt zu erzählen, zu zuhören und zu diskutieren. Die Perlen dieses Schatzes helfen mir immer wieder, mein Leben ab und zu durch die "Märchenbrille" zu betrachten."

 

 

Das Grimmsche Allerlei wird musikalisch von Andreas Held begleitet.